Kindertagesbetreuung und Selbsttests ab dem 12.04.2021

Die Kindertagesbetreuung in NRW bleibt auch nach dem 11. April 2021 bis auf Weiteres im eingeschränkten Regelbetrieb.
Es gelten weiterhin die Regelungen, die in der Offiziellen Information vom 26. März 2021 aufgeführt sind.

Allen Kindern und Beschäftigten in der Kindertagesbetreuung sowie Kindertagespflegepersonen werden landesseitig Selbsttests zur Verfügung gestellt.

Die Kinder werden zu Hause von den Eltern getestet. Die Anwendung der Selbsttests erfolgt auf freiwilliger Basis. 

Eingeschränkter Regelbetrieb bis 11.04.2021

Der eingeschränkte Regelbetrieb wird zunächst mindestens bis 11.04.2021 fortgeführt!

Die grundsätzliche Bildungs- und Betreuungsgarantie, welche Minister Stamp in 2020 gegeben hat, bleibt trotz des verlängerten Lock Downs, auch weiterhin (mit Einschränkungen) bestehen.

➡️ In den Kindertagesstätten gilt

  • Betreuung in festen Gruppen
  • Möglichkeit der Reduzierung der Betreuungsumfänge um max. 10 Wochenstunden 

Soweit die jeweiligen Personalressourcen dies zulassen und eine Überlastung der Gesamtsituation in der Einrichtung ausgeschlossen werden kann, sind auch höhere Betreuungsumfänge möglich oder es kann auf eine Einschränkung verzichtet werden.

➡️ In der Kindertagespflege erfolgt die Betreuung der Kinder im zeitlichen Umfang der Betreuungsverträge.
➡️ In der Großtagespflege sollte nach Möglichkeit eine räumliche Trennung der Kindertagespflegepersonen mit den ihnen zugeordneten Kindern für die gesamte tägliche Betreuungszeit eingehalten werden. 

🤒 Es bleibt bei dem Grundsatz: Kranke Kinder gehören nicht in die Kita oder in die Kindertagespflege.

ALLE KINDER, DIE EINE BETREUUNG BENÖTIGEN, KÖNNEN DIESE NUTZEN.

DAS RECHT AUF FÜHKINDLICHE BILDUNG UND BETREUUNG FÜR KITA-KINDER IST IN NRW NICHT AUSGESETZT.

KJF-Ausschuss – 16.02.2021

Die erste Ausschusssitzung nach der Ratswahl 2020 fand am 22.02.2021 im Ratssaal (Hans-Sachs-Haus) statt.

Neben der Einführung und Verpflichtung der stimmberechtigten Mitglieder und sachkundigen Bürgerinnen und Bürger, wurden auch die beratenden Mitglieder – darunter auch eine Vertreterin des JAEB – vereidigt.

Svenja Streich und Samah Yousuf (Vertreterin) nehmen als beratende Mitglieder an den Ausschuss-Sitzungen teilnehmen.

Detail der Ernennung von JAEB-Vertreter:innen im KJF-Ausschuss gemäß § 5 (1) Nr. 9 entnehmen Sie gerne der Drucksache 20-25/340.

Kita-Plätze 2021/2022

Die Beschlussvorlage des KJF-Ausschuss vom 16.02.201 zur „Ausgestaltung der Angebotsstruktur in Kindertageseinrichtungen zum Kindergartenjahr 2021/2021“ sieht die beigefügten Betreuungsplätze vor.

Die Details des Beschlusses inkl. KiTa-Platzangaben nach Trägern und Einrichtungen finden Sie hier (Drucksache 20-25/179).

Auszug aus dem Protokoll zu Veränderungen auf Trägerebene

Im Kindergartenjahr 2021/2022 beabsichtigt das Deutsche Rote Kreuz (DRK) als neuer Träger in Gelsenkirchen eine viergruppige Kindertageseinrichtung in der Ostpreußenstraße 196 in Gelsenkirchen-Ückendorf zu eröffnen. Ursprünglich war die Inbetriebnahme bereits für das Kindergartenjahr 2020/2021 vorgesehen, musste aufgrund trägerinterner Verzögerungen aber verschoben werden.

Die St. Augustinus Kindergarten GmbH beabsichtigt, auf dem Gelände des kirchlichen Bildungszentrums im Revier am Marienhospital Gelsenkirchen-Ückendorf, zum 1. August 2021 einen Waldkindergarten mit 45 Betreuungsplätzen für Kinder ab dem dritten Lebensjahr zu eröffnen.

Im Kindergartenjahr 2021/2022 wird GeKita die zweigruppige Tageseinrichtung Oberfeldinger Straße 26 in Gelsenkirchen-Hassel in Betrieb nehmen. Darüber hinaus wird die Tageseinrichtung Herforder Straße 7 durch den Umbau der ehemaligen Sparkassenfiliale Im Emscherbruch um eine Gruppe erweitert.

Kitaportal der Stadt Gelsenkirchen

Im Portal finden Sie seit dem 05.10.2020 eine Übersicht zu allen Betreuungsangeboten im Elementarbereich in der Stadt Gelsenkirchen. 

Die Anmeldung für einen Betreuungsplatz (Kindertagespflege, Mini-Kita, Großtagespflege und Kindertageseinrichtung) können nun von Eltern bequem von zuhause aus vorgenommen werden.

Hinweis: Die Platzvergabe findet wie gewohnt unter Beachtung der üblichen Kriterien und den Rückmeldezeiträumen statt. Sollten Sie also erst zum Sommer 2021 einen Betreuungsplatz benötigen, haben Sie in den kommenden Wochen ausreichend Zeit die Registrierung im Portal vorzunehmen, sich ausführlich über die Betreuungsangebote zu informieren und anschließend Ihre Wunscheinrichtungen per Auswahl zu benachrichtigen.Bei der Suche nach passenden Betreuungsangebote stehen Ihnen einige Auswahlfilter zur Verfügung. 

Weitere Kriterien, die bei der Recherche noch eine Rolle spielen sollten sind die benötigten Betreuungszeiten inkl. Schließzeiten, barrierefreier Zugang, grundlegendes Betreuungskonzept (Betreuung in Gruppen, teiloffenes oder offenes Konzept), pädagogische Schwerpunkte und Zertifizierungen (Haus der kleinen Forscher, Präventionsprogramms „Papilio“, Sprach-Kita / KitaPlus, Bewegungs-Kita, Familienzentrum) und gewünschte Essensversorgung (Bio-Essen, gemeinsames Frühstück oder Mitbringen) sein.

Wir wünschen Ihnen eine spannende Vor-Kita-Zeit und viel Erfolg bei der Suche nach einer passenden Betreuungsmöglichkeit für Ihr Kind!

Mitglieder 2019-2021

JAEB - Wahlperiode 2019-2021

Derzeit (Stand 27.07.2020) besteht der JAEB aus

  • 4 ordentliche Mitgliedern und
  • 1 Expertenbeiratsmitglied.
Samah Yousuf                 Svenja Streich                 Sabrina Busse                  Sonja Rosier

nicht im Bild: Expertenbeiratsmitglied Ina Beß-Scholz